Samstag, September 14, 2013

Ein Blick in die Zukunft

Projektausschreibungen

Folgende Titel in der Reihe "Nemed House Singles"
Finale Titelauswahl abgeschlossen mit Besprechung vom 14.09.2013

Titel: "SELTSAME GEZEITEN"
Untertitel: "Neue Welten der SF"
Anthologie, Simon Petrarcha & Axel M. Gruner (Herausgeber)
Sammlung von Science Fiction Geschichten im Stil der New Wave, wie sie exemplarisch im Magazin "New Worlds" unter Michael Moorcock vorgestellt wurde.
Weitere Beiträge auch anderer Autoren möglich.

Titel: "SELTSAME BESUCHER"
Untertitel: "Phantasmagorien und Experimente"
Anthologie, Simon Petrarcha & Axel M. Gruner (Herausgeber)
Sammlung von phantastischen oder eigenartigen Geschichten, die nicht in die Kategorien fallen, die von der Anthologiereihe "REDMASK" abgedeckt werden. Traumgeschichten, verdrehte Geschichten.
Weitere Beiträge auch anderer Autoren möglich.

Titel: "EXLIBRIS"
Untertitel: "Geschichten von und für Gustav Meyrink"
Anthologie, Herausgeber noch unsicher.
Dies ist unser Prestigeprojekt. Neben den besten Kurzgeschichten von Gustav Meyrink, einem der Urväter der deutschsprachigen Phantastik, sammeln wir hier Geschichten im Stil oder nach Ideen von Meyrink. 
Weitere Beiträge auch anderer Autoren möglich, okkultes oder esoterisches Fachwissen erwünscht.

Ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht festgelegt.
Geplant ist eine zeitgleiche Veröffentlichung aller Titel in der "Nemed House Single" Reihe zum gleichen Termin.

Interessierte Leser und Autoren sind herzlich gebeten, diese Informationen weiterzugeben.

Sonntag, August 11, 2013

Kurzporträt :: Simon Petrarcha

Simon Petrarcha wurde 1969 in der Hansestadt Hamburg geboren. Nach einem Lehramtsstudium mit dem Schwerpunkt Geschichte ist er inzwischen für die Schulbehörde Hamburg tätig. Er lebt mit Familie immer noch in den Schwarzen Bergen von Hamburg.
Er ist vor allem für seine Fantasy-Geschichten um den "Götter-Esser" bekannt, gilt aber auch als einer der größten Fans von Michael Moorcock in Deutschland.
"Simon Petrarcha" selbst ist ein Pseudonym, das er sich bei seinen ersten Veröffentlichungen in esoterischen Kleinmagazinen zulegte, um "die Unschuldigen zu schützen".

Bisherige Veröffentlichungen:

Sonntag, Juli 28, 2013

Kurzporträt :: Peter Stohl

Peter Stohl wurde 1964 in einer mittelfränkischen Kleinstadt geboren. Nach Ablegung des Fachabiturs begann er seine Ausbildung zum Rechtspfleger und ist seither bei den Justizbehörden in Nürnberg beschäftigt. Er lebt mit Kindern und Familie in einem Vorort von Nürnberg. Neben den Interessen für Schach, Naturwissenschaft und Zeitgeschehen verfasst er seit einigen Jahren Kurzgeschichten.

Bisher Veröffentlichungen in verschiedenen Kleinverlagen wie Sphera Verlag und bei Nemed House:


Die Homepage von peter Stohl finden sie unter peter-stohl.de

Kurzporträt :: Aunda Kuk

Aunda Kuk ist das Gemeinschaftspseudonym eines Ehepaares aus dem norddeutschen Raum, das vorher vor allem mit Veröffentlichungen im esoterischen Bereich aufgefallen ist. Es lebt mit Kindern und Hund in einer Kleinstadt an der Nordseeküste. Ihr Interesse für Mythologie und Mystik findet sich auch in den Kurzgeschichten wieder, die sie gelegentlich zusammen verfassen.

Bisherige Veröffentlichungen:

Sonntag, Juli 21, 2013

Rezension :: Redmask 4



Neue Rezension zu Redmask No. 4 siehe "Im Abgrund der Shoggothen", dem VideoBlog von Daniel Schenkel. Für einige Fragen des Rezensenten siehe zukünftige Veröffentlichungen an diesem Ort.

Freitag, April 26, 2013

Redmask 4 :: Hauptseite

REDMASK Pulp Magazin
Phantastische und unheimliche Erzählungen.
Deutschsprachiges Magazin in Buchform (Paperback, Anthologie)
Ausgabe Nr. 4, Sommer 2013


  • HIER finden Sie eine kurze Übersicht über alle Geschichten unserer neuen Anthologie.
  • HIER finden Sie das Titelbild der vierten Ausgabe.
  • HIER können Sie die vierte Ausgabe bei Lulu.com bestellen.

Donnerstag, April 25, 2013

Redmask 4 :: Instrumentarium

REDMASK. Phantastische und unheimliche Erzählungen. NEMED HOUSE 2013.
Deutschsprachiges Magazin in Buchform (Paperback, Anthologie) Ausgabe Nr.4.


KFAG'N THORU – DER UNTER DEM BERG LEBT ist eine Erzählung der klassischen Weird Fiction oder Literatur der Angst. »Die – äußere Thematik spannt sich von Lovecraftschen Göttern über fantastische Anderwelten bis hin zu Welten der Zukunft, aber die eigentliche – innere – Thematik rankt sich um die Angst in all ihren Formen: Angst vor dem Unbekannten, Angst vor dem Ungeheuer in sich selbst, Angst vor dem Schatten an der Wand … und die Überwindung der Angst.« Diesen Worten von Hans Dieter Römer bleibt wenig hinzuzufügen. Sie finden sie neben anderen weird fiction-Erzählungen in seinem Kindle-Ebook »Der Jesus-Vampir«. © H.D. Römer.

DAS HEXENHAUS IN ARKHEIM bringt uns direkt in eine seltsame Parallelwelt zu Lovecrafts unheimlichem Neu-England, nur direkt vor unserer Tür. Die Idee eines deutsch(sprachig)en Lovecraftlandes ist faszinierend – bereits dafür kann man dem Autoren dankbar sein. Dass er sie REDMASK als erstes zur Veröffentlichung angeboten hat, macht uns sehr glücklich. Weitere Veröffentlichungen von Peter Stohl sind u.a. die Kurzgeschichten »Kreatur der Dunkelheit«, »Blasse Gesichter« oder »Tod in den Dünen«, die in Anthologien des Sphera Verlages (www.sphera-verlag.de) erschienen sind. © by Peter Stohl

NACHT IM DRACHENHAUS ist eine weiterer Fall für Detective John Cullen gegen die ›Weird Menace‹, die düstere Bedrohung der Pulp-Magazine der Vorkriegszeit. Ebenso wie ihr Protagonist basiert die Erzählung auf Motiven von Robert E. Howard, dem Erfinder von Conan und König Kull. Eine weitere Novelle um John Cullen, NACHT IN DEN DAGOTH HILLS, erschien in REDMASK #3

MORGENLANDFAHRT REDUX führt uns auf verwirrende – vielleicht lyrische – Weise hin zum Plateau von Leng, das jedem eingefleischten Horroristen aus verschiedenen widersprüchlichen Erwähnungen in Werken so unterschiedlicher Autoren wie Lovecraft oder Stephen King geläufig sein sollte. Allerdings würde nur ein Ikonoklast taoistische Mythologie und tätliche Angriffe gegen Hermann Hesse mit einmischen. Eine Sammlung der Punk-Lyrik des Autoren erschien als NEMED HOUSE SINGLE unter dem Titel DIE ELEKTRISCHE KREUZIGUNG. © Konstantin Aura

NEULICH BEIM TOTENGERICHT ist das seltene Beispiel eines fast vergessenen Genres, der so genannten Bangs’schen Phantasie (nach John Kendrick Bangs und seinem Roman A HOUSE-BOAT ON THE STYX). Sie berichtet aus einem phantastischen Jenseits, vom Leben nach dem Tode – und manchmal auch vom Tod nach dem Leben. Für die Veröffentlichung wurde die ursprüngliche, gleichnamige Kurzgeschichte komplett überarbeitet. EPILOG IN DER VORHALLE entstammt dem gleichen Material. © Aunda Kuk

DAS SCHIFF AUS ARGOTHROND ist eine weitere Erzählung aus dem Zyklus um Arullu, die Erde am Ende der Zeit. Weitere Erzählungen wurden bereits in den vorhergehenden Ausgaben von REDMASK sowie in dem Einzelband PLANET DER VERDAMMTEN veröffentlicht. Eine neue Detailkarte ist der Erzählung beigefügt. Ihr voraus geht das Gedicht DIE STADT IM MEER von Edgar Allan Poe in der Übertragung von Hedwig Lachmann (1865-1918).

DAS LICHT DER MENSCHEN ist eine neue Erzählung aus der Serie um den Götter-Esser und seine Wanderungen durch Raum und Zeit, extra für diese Veröffentlichung geschrieben, weil anderes Material noch nicht erhältlich war. Chronologisch folgt diese Erzählung GEFALLEN IST BABYLON, das wir in REDMASK #02 abgedruckt haben. © by Simon Petrarcha
FLIXUS ist die letzte Erzählung um Maximilian Gumbel, den okkulten Detektiv, die bislang verfasst wurde. Sie basiert, wie so viele seiner Fälle, auf wahren Begebenheiten. Weitere Erzählungen wurden bereits in den vorhergehenden Ausgaben von REDMASK veröffentlicht.

KRIEGSENDE ist respektvoll Wolfgang Borchert gewidmet. Es ist eigentlich keine phantastische Erzählung, sondern ein literarisches Experiment, mit dem der Autor einem selbst erklärten James Joyce-Fan eins auswischen wollte. Andererseits, vielleicht ist es auch eine besonders raffinierte Zombiegeschichte. Wir wollen uns um so kleinliche Details nicht streiten.

Montag, April 08, 2013

Redmask :: Liste A

Übersicht der in den ersten drei Ausgaben von REDMASK veröffentlichten Geschichten, nach Subgenres geordnet:

Die im Dunklen reisen   Rm2

Fantasy

Das Gelächter der Affen   Rm1
Gefallen ist Babylon   Rm2
Schicksal, wie der Mond   Rm3

Klassiker

Die Maske des Roten Todes   Rm1

Lovecraftiana

Ukkos kalte Hand   Rm1
Das Haus im Walde   Rm1
Der Gefangene der Kasbah   Rm2
Akte „13“   Rm2
Ein Traum vom Sterben   Rm3
Nachricht gefunden in einer Ausgabe von ‚Azathoth’   Rm3

Splatterpunk

Spinnenhirn   Rm1
Spooks Down Tender   Rm2
Der letzte Ego-Shooter   Rm3
Die Sünden der Väter    Rm2
Die Zeit ihres Unglücks   Rm3

Weird Fantasy

Liebe unter Verdammten   Rm2
Ehhonek   Rm3
Der dünne, weiße Herzog   Rm3
Die Sümpfe von Manou   Rm1
Das Reich der Toten   Rm2
Die Schätze des Tezcatl   Rm3

Weird Fiction

Die Aasschwarzen Gruben   Rm1
Der Lazarus-Käfer   Rm1
Das Praetorius-Exemplar   Rm2
Das Lied der Nacht   Rm3
Nacht in den Dagoth Hills   Rm3

Weird Poetry

Die Leiber-Papiere   Rm3

Weird SF

Der seltsame Fall der „Periphéron“   Rm2